Autor
Stats
#
Hamed Abdel-Samad
Andreas Adlon
Cecilia Ahern
Allbeury, Ted
Ted Allbeury
Isabel Allende
Hans Christian Andersen
Thomas Andresen
Ilona Andrews
V.C. Andrews
Jean M. Auel
Paul Auster
Fredrik Backman
Desmond Bagley
David Baldacci
Honoré de Balzac
Peter Bamm
Lonnie Barbach, Linda Levine
Muriel Barbery
Elisabeth Barbier
Linwood Barclay, Barclay Linwood
Simon Becket
Peter Benchley
Elke Bergsma
Hugo Adolf Bernatzik, Emmy Winkler Bernatzik
Jacques Berndorf
Will Berthold
Maeve Binchy
Friede Birkner
Alex Boese
Heinrich Böll
Erma Bombeck
Sam Bourne
Robert Brack
Rebecca Brandewyne
Rudolf Braunburg
Bertolt Brecht
Gwen Briston
Louis Bromfield
Charlotte Bronte
Dan Brown
Christine Brückner
Helen Bryan
Lothar Günther Buchheim
Pearl S. Buck
Michael Burk
Wilhelm Busch
Taylor Caldwell
Victor Canning
Alex Capus
Sophie Caratini
John le Carré
Barbara Cartland
John Case
Roland Verlin Cassill
Nancy Cato
John Ceever
Robert Charles
Gabriel Chevallier
Agatha Christie
James Claell
Tom Clancy
John Cleland
John Clesry
Liza Cody
Deborah Crombie
Clive Cussler
Torkil Damhaug
Ronald Daub
Fjodor M. Dostojewski
Dudenredaktion, (Hg.)
Veitz Etzold
Horts Evers
Gavin Extence
Rita Falk
Elena Ferrante
Joy Fielding
Sebastian Fitzek
Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
Gillian Flynn
Andreas Föhr
Ken Follett
Frederick Forsyth
Andreas Franz
Andreas Franz, Daniel Holbe
Bernd Franzinger
Jamie Freveletti
Hans-Jürgen Fründt
Jostein Gaarder
Diana Gabaldon
Thierry Gandillot
Elizabeth George
Nina George
Tess Gerritsen
Kerstin Gier
Arthur Golden
Noah Gordon
Andreas Götz
Jean-Christophe Grange
Martha Grimes
John Grisham
Anna Grue
David Guterson
Wolf Haas
Britta Habekost, Christian Habekost
Matt Haig
Arthur Hailey
Knut Hamsun
Sophie Hannah
Robert Harris
Hans-Henner Hess
Chan Ho-Kei
Colleen Hoover
Lhaled Hosseini
Marcus Hünnebeck
Arnaldur Ingridason
Kurt Jahn-Nottebohm
Jonas Jonasson
Mons Kallentoft
John Katzenbach
Marian Keyes
Stephen King
Vincent Klink
Volker Klüpfel, Michael Kobr
J.A. Konrath
Kari Köster-Lösche
Tatjana Kruse
Camilla Läckberg
Marco Lalli
Charlotte Link
Loriot
Scott Lynch
Henning Mankell
Gally Marchmont
George R. R. Martin, George R.R. Martin
Pascal Mercier
Christine Merrill
Pia Mester
Melanie Metzenthin
Stephanie Meyer
Di Morrissey
Hanni Münzer
Jonathan Nasaw
Jo Nesbo
Hakan Nesser
Nele Neuhaus
Jussi Adler Olsen
Michael Peinkofer
Andreas Pflüger
Akif Pirincci
Liaty Pisani
M.C. Poets
Adriana Popescu
Richard David Precht
Andrew Pyper
Marc Raabe
Hans Rath
Brigitte Riebe
Ransom Riggs
Michael Robotham
J.K. Rowling
David Safier
Sam Savage
Frank Schätzing
B.C. Schiller
Boris von Smercek
Nicholas Sparks
Nikolas Stoltz
Harriett Beecher Stowe
Alexandra Stross
Patrick Süskind
Martin Suter
J.R.R. Tolkien
Sue Townsend
Rose Tremain
S.K. Tremayne
Dirk Trost
Helene Tursten
Timur Vermes
Verschiedene
Ferdinand von
Klaus-Peter Wolf
Barbara Wood
Irvin D. Yalom
Carlos Ruiz Zafon, Zafòn, Carlos Ruiz
Autor: Frederick Forsyth
Verlag: Piper
Genre: Roman - Kriminalroman
Erscheinungsdatum: Jan. 2000    Meine Wertung: 0
Zusammenfassung: Der Selbstmord des alten Juden Salomon Taubers wäre fast unbemerkt geblieben, hätte nicht der Zufall dem jungen Hamburger Illustriertenreporter Peter Miller ein vergilbtes Tagebuch in die Hände gespielt: Die minutiösen Aufzeichnungen lassen in ihm den fürchterlichen Verdacht aufkommen, dass der einstige Lagerkommandant Eduard Roschmann noch lebt. Die Jagd auf Roschmann wird ein Abenteuer auf Leben und Tod. Miller gerät in das Räderwerk der mächtigen Geheimorganisation ODESSA, einer Organisation der ehemaligen SS-Angehörigen. In ihrem Auftrag und Schutz entwickelt Roschmann ein Fernsteuersystem für Raketen, die eines Tages Israel endgültig vernichten sollen. Aber wer verbirgt sich hinter den Decknamen Vulkan und Werwolf? Wovon wird ODESSA finanziert? Was enthält die ominöse schwarze Akte? Wer ist Roschmann? Ein spannender Wettlauf beginnt. (2015-11-06)


Autor: Frederick Forsyth
Verlag: Piper
Genre: Krimi, Nach Genres
Erscheinungsdatum: Jan. 2001    Meine Wertung: 0
Zusammenfassung: Als bekennender Forsyth-Fan wird wohl nicht jeder meine Meinung teilen. Trotzdem halte ich dieses Buch für ein echtes Meisterwerk.
Kurz zur Story: ein britischer Großindustrieller versucht an die reich vorhandenen Bodenschätze einer kleinen afrikanischen Republik heranzukommen. Dazu bedient er sich eines Teams von Söldnern, den sogenannten Hunden des Krieges, um den herrschenden Diktator zu stürzen und durch einen Mann seiner Wahl zu ersetzen. Der Söldnerführer ersinnt dazu einen ausgeklügelten Plan, der äußerst detailreich beschrieben und ausgeführt wird. Letztlich fällt der Diktator und die Macht geht auf den Nachfolger über. Dass dies nicht im Sinne des Ausbeuters aus England geschieht ist der krönende Abschluss des Romans.
Wie immer führt Forsyth durch die umfassende Schilderung der politischen Situation den Leser an das Geschehen heran. Erst dann tritt die eigentliche Handlung in den Vordergrund: das Rekrutieren der Söldner und deren Vorbereitungen auf den Staatsstreich. Dass diese Planungen und Vorbereitungsmaßnahmen bis ins kleinste Detail beschrieben werden, versteht sich bei Forsyth von selbst. Und das ist für mich das eigentlich Faszinierende an den Werken des Großmeisters. Kaum ein anderer Autor, bis auf Tom Clancy, fühlt sich auf der weltpolitischen Bühne so zu Hause wie Forsyth. Dieses Wissen, kombiniert mit der umfassenden Kenntnis über die dunklen und geheimen Kanäle in denen wie hier Waffenschiebereien verlaufen, macht die Bücher des Briten zu hochspannenden Lektüre mit realistischstem Hintergrund. Wer nicht selbst in der Halbwelt des Verbrechens lebt, ist hundertprozentig davon überzeugt, dass es dort nur so zugehen kann wie von Forsyth beschrieben. Dass die Charaktere in "Die Hunde des Krieges" nicht sehr tiefgründig beschrieben sind, stört mich nicht weiter. Vielmehr interessieren mich deren Handlungen, die durch Zielgerichtetheit, Kaltblütigkeit und Logik bestechen. Das macht einen guten Spionagethriller in meinen Augen aus.
Was soll man noch sagen: die früheren Werke Forsyth's sind mit das Beste was es im Krimigenre gibt. Genau mein Fall, wie der Autor das technische Geschehen der zwischenmenschlichen "Gefühlsduselei" vorzieht. Klar ist das nicht Jedermanns/-fraus Meinung. Doch so ist es nun mal mit den verschiedenen Geschmäckern. Forsyth - einfach klasse!



Autor: Frederick Forsyth
Verlag: Piper
Genre: Krimis und Thriller
Erscheinungsdatum: Jan. 2001    Meine Wertung: 0
Zusammenfassung: Um sein Medizinstudium in Belfast zu finanzieren, jobbt der aus Pandschab stammende Hindu Harkishan Ram Lal bei einem Abbruchunternehmen in Bangor. Er wird dem 41-jährigen irischen Vorarbeiter Big Billie Cameron zugeteilt, der mit seinem Trupp eine aufgelassene Whiskeybrennerei in Comber abreißt. Big Billie schikaniert Harkishan Ram Lal nicht nur, sondern beschimpft ihn auch wiederholt als "Nigger".

Nachdem Big Billie ihn durch eine Ohrfeige gedemütigt hat, sinnt Harkishan Ram Lal auf Rache und betet zur Göttin Çakti. Dann leiht er sich das Geld für ein Flugticket, reist nach Bombay, erwirbt dort eine Sandrasselotter (Echis carinatus) und schmuggelt sie auf dem Rückflug in einer Zigarrenkiste durch den Zoll.
……



Autor: Frederick Forsyth
Verlag: Piper Verlag
Genre: Fiction, Thrillers, Espionage, Mystery & Detective
Erscheinungsdatum: Jan. 2013    Meine Wertung: 0
Zusammenfassung: Über Nacht gerät die Welt an den Rand der Katastrophe. In der Sowjetunion droht eine Hungersnot, und im Politbüro entbrennt ein gnadenloser Machtkampf. Ukrainische Autonomisten kapern in der Nordsee den größten Öltanker der Welt und erpressen Ost und West. Nur einer kennt den Ausweg und wählt des Teufels Alternative.


Autor: Frederick Forsyth
Verlag: Piper Verlag
Genre: Fiction, Thrillers, Espionage, Mystery & Detective
Erscheinungsdatum: Juni 2013    Meine Wertung: 0
Zusammenfassung: Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das weit kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort »Aurora«? Und wer ist »Chelsea«? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. In Moskau hecken derweil ein ehemaliger britischer Meisterspion und der mächtigste Mann im Kreml hinter dem Rücken des KGB einen teuflischen Plan aus ...